wilson-Syndrom: eine anerkannte medizinische Diagnose?

Nein, Wilson-Syndrom, auch als Wilsons Temperatur Syndrom bezeichnet wird, ist ein ungültiger Diagnose. Vielmehr ist Wilson-Syndrom ein Label, dessen Schilddrüse zu einer Sammlung von unspezifischen Symptomen bei Menschen angewendet Hormonspiegel sind normal.

Die Befürworter der Wilson-Syndrom glauben, dass es eine milde Form der Schilddrüsenhormonmangel (Hypothyreose) zu sein, die mit einer Zubereitung eines Schilddrüsenhormon genannt Trijodthyronin (T-3) auf die Behandlung anspricht. Allerdings hat sich die amerikanische Thyroid Association keine wissenschaftlichen Beweise für die Existenz von Wilson-Syndrom gefunden.

In einer öffentlichen Gesundheit Aussage schloss die amerikanische Thyroid Association

Hypothyreose kann durch Bluttests diagnostiziert werden, die unzureichende Höhe der Schilddrüsenhormone zu erkennen. Wilson-Syndrom sollte nicht verwechselt werden mit Morbus Wilson – eine seltene Erbkrankheit, die zu viel Kupfer verursacht in bestimmten Organen zu akkumulieren.

Obwohl es frustrierend anhaltende Symptome haben Sie Ihren Arzt nicht ohne weiteres erklären kann, es könnte schlimmer sein, eine nicht erkannte Diagnose von einem unqualifizierten Praktiker zu akzeptieren. Ungeprüfte Therapien für sogenannte Wilson-Syndrom kann fühlen Sie sich kränker, während eine behandelbare Krankheit – wie Fibromyalgie oder Depression – nicht diagnostiziert.

Mit

besuchen Sie Ihren Arzt