was ist Status migrainosus?

Migräne sind eine Art von Kopfschmerzen, die mehr verursachen können, als nur Kopfschmerzen. Die Symptome sind oft Übelkeit und Sehstörungen.

Eine Migräne kann für ein paar Stunden am Tag bis zu mehreren Stunden dauern. Aber eine Migräne-Attacke, die für mehr als 72 Stunden dauert wird Status migrainosus genannt. Dies kann eine Krankenhausbehandlung erfordern die Schmerzen zu lindern und behandeln Austrocknung von Erbrechen.

Dinge, die eine Migräne-Kopfschmerzen sind Lebensmittel, Getränke, Aktivitäten und Bewegung, Medikamente, Stress, zu viel oder zu wenig Schlaf, helle Lichter, Hunger, Gerüche und Hormone, neben anderen Faktoren auslösen können; Um herauszufinden, was Ihre Migräne verursacht, drucken Sie die Liste unten. Dann schauen Sie sich für Trigger bei den ersten Anzeichen von Kopfschmerzen. Überprüfen Sie die Liste alle paar Wochen oder Monate, um zu sehen, wenn Sie ein Muster zu erkennen. Die Chancen stehen gut, die Elemente, die die meisten Prüfungen sind Ihre Trigger erhalten; Nachdem Sie eingrenzen …

Eine typische Migräne kann manchmal verwandeln sich in Status migrainosus wenn

Die Symptome der Status migrainosus sind ähnlich den Symptomen einer typischen Migräne. Zusammen mit Schmerzen im Kopf, häufige Symptome sind

Da Status migrainosus für mindestens drei Tage dauert, anhaltendem Erbrechen und Schmerzen führen kann zu

Die Migräne ist nicht früh im Verlauf des Angriffs behandelt; Die Migräne ist nicht richtig behandelt wird; Kopfschmerzen Medikamente ist überstrapaziert.

Wenn Sie zu einer Notaufnahme zu gehen oder Sie sind wegen Status migrainosus ins Krankenhaus eingeliefert, können die Ärzte brauchen, um die Komplikationen der Migräne als auch die Migräne selbst zu behandeln.

Im Krankenhaus können die Ärzte verabreichen Medikamente durch eine IV Schmerzen zu kontrollieren. Sie werden Austrocknung durch die Verabreichung von Flüssigkeiten durch eine IV zu behandeln.

Drogen zu Ende Erbrechen verwendet werden, umfassen

Ein häufig verwendetes Medikament zur Status migrainosus Einhalt zu gebieten ist Dihydroergotamin (DHE-45, Migranal). Dies ist eine Migräne-Behandlung, die zurück in die 1940er Jahre zurückgeht. Das Arzneimittel kann als Nasenspray oder über eine Injektion entnommen werden.

Ein weiteres Medikament, die den Status migrainosus stoppen kann, ist Sumatriptan. Es wird als Injektion, Nasenspray, Pille oder Hautpflasters angegeben.

Allerdings sollten Menschen mit Blutgefäßkrankheit, diese Medikamente zu vermeiden.

Die Kortikosteroide Dexamethason (Decadron Dexamethason Intensol, Dexpak) und Prednisolon können auch Status migrainosus entlasten.

Wenn Sie häufig Migräne können Sie Medikamente einnehmen, sie zu verhindern. Diese können nicht vollständig Migräne zu verhindern. Aber sie können die Zahl oder die Schwere der Attacken zu reduzieren, die in den Status migrainosus drehen kann.

Diese Medikamente sind

QUELLEN

Bradley Neurologie in der klinischen Praxis, 6. Auflage, Saunders, 2012.

Tepper, S. Neurologische Klinik; Mai 200; vol. 27: S. 417-427.

Rosens Emergency Medicine, 7. Auflage, Mosby, 2009.

Medienmitteilung, NuPathe Inc.