was bewirkt, dass weibliche Haarausfall? Hormone, Medikamente und vieles mehr

Die androgenetische Alopezie, eine Art von Haarausfall häufig männlichen oder weiblichen Haarausfall genannt, wurde nur teilweise bis in den letzten Jahrzehnten zu verstehen. Seit vielen Jahren dachten die Wissenschaftler, dass androgenetische Alopezie durch die Dominanz des männlichen Geschlechtshormons verursacht wurde, Testosteron, das Frauen auch in Spuren unter normalen Bedingungen. Aber während Testosteron im Kern des Glatzenbildung Prozess ist, Dihydrotestosteron (DHT) ist nun dachte, der Hauptschuldige zu sein.

Sehen Sie Bilder von kosmetischen Verfahren einschließlich Spinne Venenbehandlung, Tattooentfernung, Fettabsaugung, Bauchstraffung, Botox und kosmetische Füllstoffe.

Testosteron in DHT umwandelt mit Hilfe des Enzyms 5-alpha-Reduktase. Wissenschaftler glauben jetzt, dass es nicht die Menge ist Testosteron zirkulierender das ist das Problem, sondern das Niveau von DHT an Rezeptoren in der Kopfhaut Follikel zu binden. DHT schrumpft Haarfollikel, ist es unmöglich für gesundes Haar, um zu überleben zu machen.

Der hormonelle Prozess von Testosteron in DHT umwandelt, die dann Haarfollikel schädigt, geschieht bei Männern und Frauen. Unter normalen Bedingungen haben Frauen, die eine geringe Menge von Niveau von Testosteron, die Männer haben, aber auch ein niedrigeres Niveau kann dazu führen, DHT- Haarausfall ausgelöst bei Frauen.

Sicherlich, wenn diese Testosteronspiegel steigen, DHT ist noch ein Problem. DHT-Spiegel erhöht werden kann und sein in dem, was Ärzte “Normalbereich” auf einem Bluttest prüfen, aber sie können hoch genug sein, um ein Problem zu verursachen. Die Ebenen können überhaupt nicht steigen und immer noch ein Problem, wenn Sie die Art der Körperchemie, die sogar normale Mengen an Chemikalien übermäßig empfindlich ist, einschließlich der Hormone.

Da Hormone am besten arbeiten, wenn sie in einem empfindlichen Gleichgewicht sind, werden die Androgene, wie männliche Hormone genannt, brauchen nicht zu lösen ein Problem erhöht werden. Ihr Gegenstück weibliche Hormone, wenn abgesenkt wird, geben einen Rand zu dieser Androgene, wie DHT. Eine solche kann ein Ungleichgewicht auch zu Problemen führen, einschließlich Haarausfall.

Haarausfall kann auch durch ein Ungleichgewicht von Schilddrüsenhormonen oder Schwangerschaft, Krankheit und bestimmte Medikamente verursacht werden, die man alle Wachstums Einfluss Haare und vergießen Phasen.

Hormone sind zyklisch. Testosteronspiegel bei einigen Männern um 10% fallen jedes Jahrzehnt nach dem 30. Lebensjahr Frauen Hormonspiegel sinken als Menopause Ansätze und fallen scharf während der Menopause und darüber hinaus. Die zyklische Natur sowohl unserer Haare und Hormone ist ein Grund, Haarausfall auch die kurzfristig erhöhen können, wenn Sie eine langfristige Verlangsamung des Haarausfalls haben (und eine langfristige Steigerung des Haarwachstums), während auf eine Behandlung, die kontrolliert Haarausfall.

Veröffentlicht am 1. März 2010

 von der Haarausfall Vereinigung