verwenden vorbeugende Medikamente

Wenn Migräne mit Ihrem Leben häufig oder zu stören sind, ist es Zeit, Prävention mit Ihrem Arzt besprechen. Vorbeugende Medikamente können Stop Migräne oder reduzieren ihre Intensität helfen. Sehen Sie, wenn sie Sie helfen könnten.

Menschen mit Migräne können manchmal geringe Mengen an Magnesium haben. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn mehr Magnesium bekommen könnte Ihre Migräne helfen. In Magnesium durch ein Nahrungsergänzungsmittel nehmen oder um mehr grünes Gemüse, essen Bohnen, Erbsen, Nüsse, Samen und Vollkornprodukte. Magnesium Ergänzungen können Nebenwirkungen wie Durchfall und Magenverstimmung verursachen, so fragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von ihnen. Manche Menschen mit Krankheiten wie Nierenerkrankungen oder die nehmen bestimmte andere Arzneimittel sollte nicht Magnesium-Ergänzungen nehmen. Beachten Sie in Ihrem Tagebuch, ob Magnesium Zugabe reduziert Ihre Migräne.

Mit Zustimmung Ihres Arztes, sollten Sie die Q10 Ergänzung Coenzym nehmen. Einige kleine Studien zeigen, es kann die Häufigkeit von Kopfschmerzen und die Anzahl der Tage mit Kopfschmerzen bedingte Übelkeit verringern. Coenzym Q10 ist wahrscheinlich, sicher für Erwachsene, aber es kann mit anderen Medikamenten interagieren und kann den Blutdruck bei manchen Menschen zu senken. Abnormale Leberenzyme wurden bei einigen Menschen berichtet. Nur sicher sein, mit Ihrem Arzt überprüfen, bevor diese oder andere ergänzt.

Um periodenbezogene Migräne zu vermeiden, empfehlen Ärzte häufig ein NSAR nehmen (nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel) wie Ibuprofen oder Naproxen. Die Behandlung mit einem NSAID beginnt oft 2 bis 3 Tage vor Ihrer Periode beginnt und dauert bis Ihre Periode endet. Nehmen Sie die niedrigste wirksame Dosis. Nehmen Sie nicht mehr als die Menge, auf die Droge Etikett aufgeführt oder von Ihrem Arzt empfohlen. Wenn Sie noch Menstruations Migräne haben, über andere vorbeugende Medikamente mit Ihrem Arzt sprechen.

Sie können von einem präventiven Plan profitieren, wenn

* Sie haben 2 oder mehr Migräne pro Monat.

* Sie erhalten keine Linderung von Schmerzen Medikamente.

* Ihre Migräne umfassen verlängerte Aura.

Vorbeugende Optionen gehören Biofeedback, Entspannung, Akupunktur, ein Gerät, das einen elektrischen Impuls Drogen, sowie verschiedene Arten von verschreibungspflichtigen gibt.

Trotz ihres Namens kann vorbeugende Migränemittel mit vielen Aspekten der Behandlung der Migräne helfen. In der Tat kann das Ziel für die Drogen zu nehmen, variieren, einschließlich

* Prävention

* Weniger Angriffe

* Weniger Schwere und Behinderung

* Kürzere Dauer

* Verminderte Verwendung von abortive Medikamente

* Verbesserte Reaktionsfähigkeit von Schmerzmitteln bei Angriffen

Selbst wenn Sie eine vorbeugende Medikamente einnehmen, können Sie immer noch abortive Medikamente manchmal nehmen müssen, um eine Migräne zu stoppen, wenn es Schmerzen und andere Symptome zu lindern ist gestartet. Viele Menschen tun.

Fragen Sie Ihren Arzt, was von einem Medikament zu erwarten

* Was will ich gewinnen?

* Wie lange dauert es, zu arbeiten nehmen? (Sie können mehr als ein Medikament benötigen. Das Finden der besten Dosis für jeden kann ein bisschen dauern. Danach ist es 2-3 Monate dauern kann, bevor Sie eine maximale Verbesserung zu sehen.)

* Wie kann ich Nebenwirkungen zu vermeiden? Kann ich einfach aufhören es zu nehmen? (Sie müssen möglicherweise einige Vorbeugungsmittel zu verjüngen Rebound Kopfschmerzen zu vermeiden.)

Sie können mehr als eine vorbeugende Medikamente benötigen, und Sie können sie ein paar Mal pro Tag einnehmen müssen. Ihr Arzt kann Ihnen jeden Tag nehmen Vorbeugungs haben. Oder Sie brauchen sie nur wenige Tage vor einem vorhersehbaren Auslöser.

Typischerweise wird nach ein paar Monaten oder bei Migräne sind gut kontrolliert, kann Ihr Arzt allmählich vorbeugende Medikamente zu stoppen empfehlen. Um Rebound Kopfschmerzen zu vermeiden, die sich abrupt von Anhalten auftreten können, wird Ihr Arzt in der Regel haben Sie von ihnen weg verjüngen.

Häufig verwendet, um Bluthochdruck, Betablockern auch die am häufigsten vorgeschriebenen Art von Medikamenten zu behandeln, die Schwere der Migräne zu verhindern oder zu reduzieren. Einige Migräne Beta-Blocker sind timolo; Corgard (nadolol; Inderal oder InnoPran XL (Propranolol; Lopressor oder Toprol XL (Metoprolol;. Und Tenormin (Atenolol) Beta-Blocker sind nicht für bestimmte Personen mit Atemproblemen oder langsamer Herz empfohlen schlägt Wenn Ihr Arzt eine schon sagt, über fragen. Nebenwirkungen.

Kalziumkanalblocker (CCBS) werden häufig verwendet, um hohen Blutdruck zu behandeln. Bei manchen Menschen, sie helfen auch, Migräne vorzubeugen und können leichte Symptome von Aura helfen. Die CCB am häufigsten verwendet für Migräne sind Calan, Covera HS, Isoptin oder Verelan (Verapamil) und Cardizem, Cartia XT, Dilacor XR oder Tiazac (Diltiazem).

Andere Medikamente zur Blutdruck, Prinivil oder Zestril (Lisinopril) senken, kann die Länge und Schwere der Migräne zu reduzieren.

Antidepressiva helfen Depression lindern durch Neurotransmitter-Spiegel im Gehirn zu verändern. In ähnlicher Weise können sie auch dazu beitragen, Migräne verhindern und eine schmerzstillende Wirkung haben. Ein Typ, der üblicherweise für Migräne eingesetzt ist trizyklischen Antidepressiva (TZA). Dazu gehören Aventyl oder Pamelor (Nortriptylin, Amitriptylin; Vivactil (Protriptylin; Silenor (Doxepin und Tofranil (Imipramin).

TZA sind eine häufige Art von Antidepressiva verwendet, um Migräne zu verhindern. Aber manchmal Ärzte verschreiben

* Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) wie Celexa (Citalopram), Lexapro (Escitalopram), Paxil (Paroxetin), Prozac (Fluoxetin) und Zoloft (Sertralin)

* Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer wie Cymbalta (Duloxetine), Effexor (Venlafaxin) und Pristiq (desvenlafaxine)

Der Serotonin-Blocker Sansert (Methysergid) helfen Migräne durch Verengung der Blutgefäße und die Verringerung der Entzündung zu verhindern. Diese medicationss sind nicht so häufig wie andere vorbeugende Medikamente wegen ihrer Nebenwirkungen, aber sie sind eine Option für einige Menschen genutzt werden. Die schwerwiegendste Nebenwirkung ist die Vernarbung des Gewebes um die Nieren, die zu Nierenversagen führen kann. Wenn Ihr Arzt dies vorschreibt, sollten Sie fragen, ob es die einzige Möglichkeit ist.

Antikonvulsiva sind Medikamente, Anfallsleiden oder Epilepsie zu behandeln. Sie wurden bei der Unterstützung vor Migräne als wirksam erwiesen. Ones verwendet, um Migräne zu behandeln sind: Depakote (Divalproex-Natrium; Depakene (Valproinsäure; Horizant oder Neurontin (Gabapentin und Topamax (Topiramat).

Da mehrere Medikamente Migräne zu verhindern, kann die richtige Wahl eine komplexe Entscheidung. Hier sind einige Dinge, die Ihr Arzt prüfen wird

* Andere gesundheitliche Probleme, die Sie haben, dass Ihre Kopfschmerzen beeinflussen können, wie zum Beispiel Bluthochdruck, Asthma, Depressionen oder Angstzuständen, Krampfanfälle, Fettleibigkeit oder Diabetes

* Egal, ob Sie schwanger sind oder Menopause durch

* Andere Medikamente, die Sie nehmen

* Jede Seite des Arzneimittelwirkungen

* Ihre Präferenzen über die Anzahl der mals täglich Medikamente nehmen