Verständnis Totgeburt – Prävention

Viele Totgeburten geschehen, ohne bei Frauen ohne Risikofaktoren zu warnen. Aber Frauen mit einem Risiko für Totgeburten – wie etwa solche mit Diabetes oder Bluthochdruck – sollten genau beobachtet werden. Das Baby wird in der Regel in den letzten Wochen der Schwangerschaft geprüft werden. Wenn diese Prüfung zeigt etwas aus dem Üblichen, frühe Lieferung kann eine Totgeburt verhindern. Manchmal kann es eine Notwendigkeit für einen Notfall C Schnitt sein.

Alle schwangeren Frauen sollten den Überblick über die täglich mehrmals Bewegungen des Babys zu halten, unabhängig von anderen Risikofaktoren. Dies ist besonders wichtig, nach der 26. Woche. Wenn das Baby tritt oder bewegt sich weniger oft, einen Arzt aufsuchen sofort oder ins Krankenhaus gehen.

Unter dem Affordable Care Act, werden viele Krankenversicherung Pläne pränatalen Dienstleistungen abdecken, einschließlich Screening-Tests und Unterstützung Stillen, ohne Kosten für Sie. Mehr erfahren.

Health Insurance Center

Übung, gut essen, und nehmen 400-800 Mikrogramm Folsäure täglich, beginnend mindestens ein bis zwei Monate vor der Schwangerschaft; Vermeiden Sie Alkohol und Rauchen; Nehmen Sie nur von Ihrem Arzt verschriebene Medikamente. Nie aufhören, irgendwelche Medikamente ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt zu besprechen; Fahren Sie vorsichtig und tragen einen Sicherheitsgurt; Installieren Sie eine Kohlenmonoxid-Detektor in Ihrem Hause Kohlenmonoxid-Vergiftung zu verhindern; Vermeiden Sie Lebensmittelvergiftung und anderen Infektionen. Bleiben Sie weg von ready-to-eat Lebensmitteln wie Wurst und Fastfood. Wenn Sie diese Lebensmittel essen müssen, sollten Sie sie gründlich erhitzt. Essen Sie nicht weichen nicht pasteurisierter Käse, Rohkost, oder ungekochten Fleisch.

Nach einer Totgeburt, können Sie einige Zeit warten, bevor wieder schwanger zu bekommen. Einige Frauen, die in den ersten 12 Monaten nach einer Totgeburt schwanger werden, haben eine hohe Angst und Depression, sowohl während der Schwangerschaft und bis zu einem Jahr nach der Geburt eines gesunden Babys.

Je nach Ursache der Zahl der Totgeburten, können Sie ein “hohes Risiko” Schwangerschaft das nächste Mal, wenn Sie schwanger werden. ein hohes Risiko obstetrician Sehen oder mütterlich-fötale Medizin Spezialist kann helfen, die nächste Schwangerschaft sicher und gesund zu machen.

Ihre Chancen auf ein gesundes Baby sind besser, wenn Sie gut auf Ihre Gesundheit zu übernehmen, bevor Sie schwanger werden und Sie erhalten frühzeitig, regelmäßig, vorgeburtliche Betreuung. Ihr Arzt wird für Infektionen überprüfen, überprüfen Sie Ihre medizinische Geschichte, und stellen Sie sicher, dass Sie für alle Probleme behandelt werden.

Diese Schritte können helfen, haben Sie eine gesunde Schwangerschaft

QUELLEN

Tipps für Sodbrennen Relie; Gesunde Diapering: Die Basic; Zahnarztbesuche für schwangere Frauen

National Library of Medicine und National Institutes of Health.

Die March of Dimes.

National Institute of Child Health and Development: “. Totgeburt”

Gesunde Rezepte Minus der Heartbur; Schützen Sie Ihre Familie von Germ; Beschämt von Inkontinenz?