Typhus-Krankheit

Typhus wird durch Salmonellen typhi Bakterien verursacht werden. Typhus ist in den Industrieländern selten. Es bleibt jedoch eine ernste Gefahr für die Gesundheit in den Entwicklungsländern, vor allem für Kinder.

Typhus verbreitet sich durch kontaminierte Lebensmittel und Wasser oder durch engen Kontakt mit jemandem, der infiziert ist. Anzeichen und Symptome in der Regel sind hohes Fieber, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, und entweder Verstopfung oder Durchfall.

Symptome

Die meisten Menschen mit Typhus fühlen sich besser innerhalb weniger Tage von Antibiotika-Behandlung begonnen wird, obwohl eine kleine Anzahl von ihnen von Komplikationen sterben. Impfstoffe gegen Typhus sind vorhanden, aber sie sind nur teilweise wirksam. Impfstoffe sind in der Regel für diejenigen reserviert, die für die Krankheit ausgesetzt sein können oder in Gebiete reisen, wo Typhus üblich ist.

Fieber, das Tagestief und steigt beginnt, möglicherweise so hoch wie 104,9 F (40,5 C) erreicht; Kopfschmerzen; Schwäche und Müdigkeit; Muskelkater; Schwitzen; Trockener Husten; Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust; Bauchschmerzen; Durchfall oder Verstopfung; Ausschlag; Extrem geschwollenen Bauch

Anzeichen und Symptome sind wahrscheinlich nach und nach zu entwickeln – oft ein bis drei Wochen nach der Exposition gegenüber der Krankheit erscheinen.

Sobald Anzeichen und Symptome erscheinen, sind Sie wahrscheinlich zu erleben

Wenn Sie keine Behandlung erhalten, können Sie

Werden Sie im Delirium; Lie bewegungslos und erschöpft mit den Augen halb geschlossen, was als der Typhus-Zustand bekannt ist

Darüber hinaus lebensbedrohlichen Komplikationen entwickeln oft zu diesem Zeitpunkt.

Arbeiten in oder Reisen in Gebiete, in denen Typhus ist endemisch; Arbeit als klinische Mikrobiologe Salmonellen typhi Bakterien Handhabung; Haben Sie einen engen Kontakt mit jemandem, der infiziert ist oder hat vor kurzem mit Typhus infiziert worden; Trinken Sie Wasser durch Abwässer verunreinigt, die S. typhi enthält

Ursachen

Bei manchen Menschen können Anzeichen und Symptome wieder auftreten, bis zu zwei Wochen nach dem Fieber abgeklungen ist.

Suchen Sie einen Arzt sofort, wenn Sie den Verdacht haben, Typhus haben. Wenn Sie krank werden, während in einem fremden Land reisen, rufen Sie das US-Konsulat, um eine Liste der Ärzte. Noch besser wäre es, in den Bereichen im Voraus über die medizinische Versorgung erfahren Sie besuchen werden, und eine Liste der Namen, Adressen und Telefonnummern der empfohlenen Ärzte tragen.

Wenn Sie Anzeichen und Symptome entwickeln, nachdem Sie nach Hause zurückkehren, sollten Sie einen Arzt zu konsultieren, die auf den internationalen Reisemedizin oder Infektionskrankheiten konzentriert. Ein Spezialist kann in der Lage sein, Ihre Krankheit zu erkennen und zu behandeln schneller als ein Arzt kann die nicht vertraut sind mit diesen Bereichen ist.

Typhus wird durch virulente Bakterien namens Salmonella Typhi (S. Typhi) verursacht. Obwohl sie verwandt sind, S. typhi und die Bakterien, die für Salmonellose, eine andere schwerwiegende Darminfektion, sind nicht das gleiche.

Die Bakterien, die Typhus Ausbreitung durch kontaminierte Lebensmittel oder Wasser und gelegentlich durch den direkten Kontakt mit jemandem führen, der infiziert ist. In Entwicklungsländern, wo Typhus endemisch ist, führen die meisten Fälle von verunreinigtem Trinkwasser und schlechte Hygiene. Die Mehrheit der Menschen in den Industrieländern holen Typhus-Erregers, während auf Reisen und auf andere Personen durch die fäkal-oralem Weg zu verbreiten.

Risikofaktoren

Dies bedeutet, dass S. typhi in den Exkrementen geleitet wird, und teilweise im Urin von infizierten Menschen. Sie können die Infektion zusammenziehen, wenn Sie Lebensmittel, die von jemand mit Typhus behandelt essen, die nicht sorgfältig nach Benutzung der Toilette gewaschen hat. Sie können auch durch das Trinken von kontaminiertem Wasser mit den Bakterien infiziert werden.

Entzündung des Herzmuskels (Myokarditis); Entzündung der Auskleidung des Herzens und der Ventile (Endocarditis); Lungenentzündung; Die Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis); Nieren- oder Blaseninfektionen; Infektion und Entzündung der Membranen und Flüssigkeit Ihr Gehirn und Rückenmark (Meningitis) umgibt; Psychiatrische Probleme, wie Delirium, Halluzinationen und paranoide Psychose

Komplikationen

Auch nach der Behandlung mit Antibiotika, eine kleine Anzahl von Menschen, die an Typhus genesen weiterhin die Bakterien in ihrem Darm-Trakt oder Gallenblasen zu beherbergen, oft jahrelang. Diese Menschen, die chronische Träger genannt, Schuppen, die Bakterien in ihrem Kot und sind in der Lage andere zu infizieren, obwohl sie nicht mehr Anzeichen oder Symptome der Krankheit selbst haben.

Pre-Termin Einschränkungen. Zu der Zeit Sie Ihren Termin zu vereinbaren, fragen, ob es Einschränkungen Sie müssen in der Zeit, sich auf Ihren Besuch im Vorfeld zu folgen. Ihr Arzt wird Typhus nicht ohne Bluttest bestätigen können, und empfehlen Schritte unternehmen, kann das Risiko einer Übertragung einer möglichen ansteckenden Krankheit auf andere zu reduzieren .; Symptom Geschichte. Schreiben Sie keine Symptome nach unten Sie erlebt haben und wie lange .; Neue Exposition auf mögliche Infektionsquellen. Seien Sie bereit, internationale Reisen im Detail beschreiben, einschließlich der Länder, die Sie besucht und die Termine für Sie reisten .; Krankengeschichte. Machen Sie eine Liste Ihrer wichtigsten medizinischen Informationen, einschließlich anderer Bedingungen, für die Sie behandelt wir Sie und alle Medikamente, Vitamine oder Ergänzungen, die Sie einnehmen. Ihr Arzt wird auch Ihre Impfung Geschichte kennen .; Fragen Sie Ihren Arzt zu fragen. Schreiben Sie Ihre Fragen im Voraus, so dass Sie das Beste aus Ihrer Zeit machen können mit Ihrem Arzt.

Typhus bleibt daher eine schwere weltweite Bedrohung – vor allem in den Entwicklungsländern – schätzungsweise 26 Millionen oder mehr Menschen jedes Jahr zu beeinflussen. Die Krankheit ist endemisch in Indien, Südostasien, Afrika, Südamerika und vielen anderen Bereichen.

Was sind die möglichen Ursachen für meine Symptome ?; Welche Arten von Tests muss ich ?; Sind Behandlungen zur Verfügung, um mich zu erholen ?; Ich habe noch andere gesundheitliche Probleme. Wie kann ich diese Bedingungen am besten zusammen verwalten ?; Wie lange wollen Sie eine vollständige Genesung dauern wird ?; Wann kann ich wieder zur Arbeit oder Schule ?; Bin ich mit einem Risiko einer langfristigen Komplikationen von Typhus?

Vorbereitung auf Ihren Termin

Weltweit, Kinder sind am stärksten gefährdet, die Krankheit zu bekommen, obwohl sie in der Regel milder Symptome haben als Erwachsene.

Wenn Sie in einem Land leben, wo Typhus selten ist, sind Sie ein erhöhtes Risiko, wenn Sie

Was sind Ihre Symptome und wann sie beginnen ?; Haben Sie Ihre Symptome besser oder schlechter geworden ?; Haben Sie Ihre Symptome kurz besser und kommen dann zurück ?; Haben Sie vor kurzem ins Ausland gereist? Woher?; Haben Sie Ihre Impfungen vor der Reise aktualisiert werden ?; Werden Sie für alle anderen medizinischen Bedingungen behandelt ?; Nehmen Sie zur Zeit irgendwelche Medikamente?

Die schwerwiegendsten Komplikationen von Typhus – Darm-Blutungen oder Löcher (Perforationen) im Darm – kann in der dritten Woche der Krankheit zu entwickeln. Eine perforierte Darm tritt auf, wenn Ihr Dünndarm oder Dickdarm ein Loch entwickelt, so dass Darminhalt in die Bauchhöhle zu lecken und das Auslösen Anzeichen und Symptome, wie starke Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Blutvergiftung (Sepsis). Diese lebensbedrohliche Komplikation erfordert eine sofortige medizinische Versorgung.

Ciprofloxacin (Cipro). In den Vereinigten Staaten, verschreiben Ärzte oft dies für nicht schwangere Erwachsene .; Ceftriaxon (Rocephin). Dieses injizierbare Antibiotikum ist eine Alternative für Menschen, die, wie Kinder können keine Kandidaten für Ciprofloxacin sein.

Andere mögliche Komplikationen sind

Mit sofortige Behandlung, die fast alle Menschen in den Industrieländern erholen sich von Typhus. Ohne Behandlung überleben können einige Leute nicht Komplikationen der Krankheit.

Trinkflüssigkeiten. Dies hilft, die Austrocknung zu verhindern, die von einem längeren Fieber und Durchfall führt. Wenn Sie stark dehydriert sind, müssen Sie Flüssigkeiten durch eine Vene (intravenös) erhalten .; Chirurgie. Wenn Ihr Darm perforiert werden, werden Sie operiert werden müssen, um das Loch zu reparieren.

Tests und Diagnose

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie vor kurzem von Reise zurückgekehrt sind im Ausland und entwickeln milde Symptome ähnlich denen, die mit Typhus auftreten. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, gehen Sie zu einer Notaufnahme oder rufen Sie 911 oder Ihre örtliche Notrufnummer ein.

Man ist in einer Einzeldosis mindestens eine Woche vor der Reise injiziert .; Einem oral in vier Kapseln gegeben, wobei eine Kapsel jeden zweiten Tag genommen werden.

Hier einige Informationen, um Ihnen bereit und wissen, was Sie von Ihrem Arzt zu erwarten.

Für Typhus, mögliche Fragen Sie Ihren Arzt fragen, umfassen

Behandlungen und Medikamente

Zögern Sie nicht, alle anderen damit verbundenen Fragen, die Sie haben zu fragen.

Ihr Arzt ist wahrscheinlich, dass Sie eine Reihe von Fragen zu stellen. Bereit zu sein, sie zu beantworten kann einige Zeit behalten alle Punkte zu gehen Sie in die Tiefe zu sprechen wollen. Ihr Arzt kann fragen

Wasche deine Hände. Häufiges Händewaschen in heißem Seifenwasser ist der beste Weg, eine Infektion zu kontrollieren. Waschen Sie sich vor dem Essen oder die Zubereitung von Speisen und nach dem Toilettengang. Tragen Sie einen Alkohol-basierte Händedesinfektionsmittel für Zeiten, in denen Wasser nicht verfügbar ist .; Vermeiden Sie unbehandeltem Trinkwasser. Verunreinigtes Trinkwasser ist ein besonderes Problem in Gebieten, in denen Typhus endemisch ist. Aus diesem Grund trinken nur Wasser in Flaschen oder Dosen oder Flaschen mit Kohlensäure Getränke, Wein und Bier. Kohlensäurehaltige Wasser in Flaschen ist sicherer als stilles Mineralwasser ist .; Fordern Sie Getränke ohne Eis. Verwenden Sie abgefülltes Wasser zum Zähneputzen, und nicht versuchen, Wasser in der Dusche zu schlucken .; Vermeiden Sie rohes Obst und Gemüse. Da Rohprodukte kann in unsicheren Wasser gewaschen wurden, vermeiden Sie Obst und Gemüse, die man nicht schälen kann, vor allem Salat. Um absolut sicher zu sein, können Sie ganz rohe Lebensmittel vermeiden wollen .; Wählen Sie heiße Speisen. Vermeiden Sie Lebensmittel, die bei Raumtemperatur serviert gespeichert oder wird. Dämpfende heiße Speisen sind am besten. Und obwohl es gibt keine Garantie, dass die Mahlzeiten in den besten Restaurants sicher sind serviert, dann ist es das beste Essen von Straßenhändlern zu vermeiden – es ist wahrscheinlicher, die kontaminiert sein.

Verhütung

Ihr Arzt wird wahrscheinlich Typhus zu vermuten, dass auf der Grundlage Ihrer Symptome und Ihre medizinische und Reise Geschichte. Aber die Diagnose ist in der Regel durch die Identifizierung S. typhi in einer Kultur von Ihrem Blut oder anderen Körperflüssigkeiten oder Gewebe bestätigt.

Erfahren Sie mehr über Typhus

Für die Kultur, eine kleine Probe Ihres Blut, Stuhl, Urin oder Knochenmark wird auf einem speziellen Medium platziert, die das Wachstum von Bakterien fördert. Die Kultur wird unter einem Mikroskop auf die Anwesenheit von Typhus Bakterien geprüft. Eine Knochenmarkkultur ist oft der empfindlichste Test für S. typhi.

Obwohl die Durchführung kann eine Kultur-Test ist die tragende Säule für die Diagnose, in einigen Fällen andere Tests verwendet werden, um einen Verdacht auf Typhus-Infektion, wie ein Test, um zu bestätigen Antikörper gegen Typhus Bakterien im Blut oder einen Test, der für Typhus DNA prüft in Ihrem zu erkennen Blut.

Antibiotika-Therapie ist die einzig wirksame Behandlung für Typhus.

Mehr über Typhus

Diese Medikamente können Nebenwirkungen haben, und die langfristige Nutzung kann zur Entwicklung von Antibiotika-resistenten Bakterienstämmen führen.

In der Vergangenheit war das Mittel der Wahl Chloramphenicol. Ärzte nicht mehr verwenden häufig es jedoch wegen der Nebenwirkungen, eine hohe Rate der Verschlechterung des Gesundheitszustands nach einer Zeit der Besserung (Rezidiv) und weit verbreitete bakterielle Resistenz.

In der Tat ist das Vorhandensein von Antibiotika-resistenten Bakterien, ein wachsendes Problem in der Behandlung von Typhus, insbesondere in den Entwicklungsländern. In den letzten Jahren hat sich auch erwiesen S. typhi resistent gegen Trimethoprim-Sulfamethoxazol und Ampicillin.

Andere Behandlungen umfassen

In vielen Entwicklungsländern sind die Ziele der öffentlichen Gesundheit, die Typhus zu verhindern und zu kontrollieren helfen kann – sauberes Trinkwasser, bessere Hygiene und angemessene medizinische Versorgung – kann schwierig sein, zu erreichen. Aus diesem Grund glauben einige Experten, dass Hochrisikogruppen zu impfen ist der beste Weg, Typhus zu kontrollieren.

Ein Impfstoff wird empfohlen, wenn Sie in Gebiete reisen, wo das Risiko Typhus zu bekommen ist hoch.

Zwei Impfstoffe zur Verfügung stehen.

Weder Impfstoff zu 100 Prozent wirksam, und beide erfordern wiederholen Immunisierungen, als Impfstoff Wirksamkeit im Laufe der Zeit abnimmt.

Da der Impfstoff keinen vollständigen Schutz bieten wird, diese Richtlinien befolgen, wenn sie hohen Risikogebiete reisen

Vermeiden Sie unbehandeltem Trinkwasser. Verunreinigtes Trinkwasser ist ein besonderes Problem in Gebieten, in denen Typhus endemisch ist. Aus diesem Grund trinken nur Wasser in Flaschen oder Dosen oder Flaschen mit Kohlensäure Getränke, Wein und Bier. Kohlensäurehaltige Wasser in Flaschen ist sicherer als stilles Mineralwasser ist.

Nehmen Sie Antibiotika. Folgen Sie Ihrem Arzt die Anweisungen für Ihre Einnahme von Antibiotika, und achten Sie darauf, das gesamte Rezept zu beenden .; Waschen Sie Ihre Hände häufig. Dies ist die wichtigste Sache, die Sie von der Verbreitung der Infektion auf andere zu halten, tun können. Verwenden Sie heißem Seifenwasser und Peeling gründlich für mindestens 30 Sekunden, besonders vor dem Essen und nach dem Toilettengang .; Vermeiden Sie Umgang mit Lebensmitteln. Vermeiden Sie die Zubereitung von Speisen für andere, bis Ihr Arzt sagt, du bist nicht mehr ansteckend. Wenn Sie in der Gastronomie oder einer medizinischen Einrichtung arbeiten, werden Sie nicht erlaubt werden, zur Arbeit zurückzukehren, bis Tests zeigen, dass Sie nicht mehr Typhus-Erregers zu vergießen.

Fordern Sie Getränke ohne Eis. Verwenden Sie abgefülltes Wasser zum Zähneputzen, und nicht versuchen, Wasser in der Dusche zu schlucken.

Wenn Sie an Typhus sind erholt, können diese Maßnahmen helfen, andere sicher zu halten

1

)