Typ-1-Diabetes Lebensstil und Hausmittel

Ihre Diabetes-Behandlung Plan folgend erfordert rund um die Uhr-Betreuung, die manchmal frustrierend sein kann. Aber erkennen, dass Ihre Anstrengungen lohnen. Eine sorgfältige Behandlung von Typ-1-Diabetes kann das Risiko von schweren reduzieren – sogar lebensbedrohliche – Komplikationen. Betrachten Sie diese Tipps

Halten Sie Ihre Impfungen auf dem neuesten Stand. Hoher Blutzucker kann Ihr Immunsystem schwächen. Holen Sie sich ein jedes Jahr geschossen Grippe. Ihr Arzt wird die Lungenentzündung Impfstoff wahrscheinlich empfehlen, wie gut.

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt auch Hepatitis-B-Impfung, wenn Sie vorher nicht gegen Hepatitis B geimpft worden sind, und Sie sind ein Erwachsener im Alter von 19 bis 59 mit Typ 1 oder Typ 2-Diabetes. Die CDC empfiehlt die Impfung so schnell wie möglich nach der Diagnose mit Typ 1 oder Typ 2-Diabetes. Wenn Sie 60 Jahre alt oder älter und haben Diabetes und haben bisher nicht den Impfstoff erhielten, mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob es das Richtige für Sie.

Nehmen Sie ernsthaft Stress. Die Hormone Ihren Körper kann als Reaktion auf längere Stress produzieren Insulin verhindern kann, richtig von der Arbeit, in der betont wird und vereiteln Sie sogar noch mehr.

Machen Sie einen Schritt zurück und einige Grenzen gesetzt. Priorisieren Sie Ihre Aufgaben. Lernen Sie Entspannungstechniken. Viel Schlaf bekommen.