Keuchhusten-Impfstoffe sind nicht nur für Kinder

Erste geschützt gegen Keuchhusten ist wichtig, und zwar nicht nur für Kinder. Es gibt viele Gründe, Jugendliche und Erwachsene müssen auch impfen zu lassen.

Erwachsene erhalten Keuchhusten. Sie mögen denken, Keuchhusten, auch als Pertussis bekannt ist, etwas ist nur Kinder oder Babys zu bekommen. Aber Erwachsene können krank werden, auch.

Erwachsene passieren Keuchhusten für Säuglinge. Obwohl Keuchhusten bei Jugendlichen oder Erwachsenen selten tödlich ist, können Sie es zu einem Baby weitergeben, die den Impfstoff nicht bekommen hat.

Keuchhusten bei Säuglingen kann eine ernsthafte Erkrankung sein. Es kann Atemprobleme verursachen und Lungenentzündung, und manchmal ist tödlich. Sehr junge Kinder sind besonders gefährdet, da der Keuchhusten-Impfstoff nicht an Babys gegeben, bis sie 2 Monate alt sind.

Schutz aus der Kindheit Impfstoff ist kurzlebig. Die Kindheit Impfstoff bietet gut, aber relativ kurzen Schutz. Ihre Immunität gegen Keuchhusten beginnt weggeht 5 bis 10 Jahre nach der letzten Kindheit Impfstoff.

Selbst wenn Sie Keuchhusten gehabt haben, Ihre Immunität gegen die Krankheit abnutzen kann.

: 10 Schritte Pertussis zu verhindern

Der Tdap Booster-Impfstoff war im Einsatz seit 2005. Ein einzelner Schuss macht etwa 90% immun gegen Keuchhusten. Wie lange genau es funktioniert, ist unbekannt, aber es scheint, mindestens 5 Jahre. Es schützt auch gegen Tetanus und Diphtherie.

Die CDC sagt, Erwachsene und Kinder im Alter von 11 und bis eine Tdap Auffrischungsimpfung erhalten sollten.

Preteens und Jugendliche können es statt der üblichen Tetanus Booster erhalten, die etwa zur gleichen Zeit wegen ist.

Erwachsene können die Tdap jederzeit erhalten. Wenn Sie das Tetanus-Booster nicht allzu langer Zeit hatte, obwohl, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt. Es kann besser sein, ein paar Jahre zu warten.

Sie sollten einen Tdap Impfstoff erhalten, wenn Sie schwanger sind, vorzugsweise zwischen den Wochen 27 und 36 der Schwangerschaft. Sie sollten die Tdap bekommen jedes Mal, wenn Sie schwanger sind Booster.

Wenn Sie gegen Keuchhusten geimpft sind, ist es sehr leicht zu fangen. Es wird verbreitet, wenn jemand, der es niest, Schnupfen oder Husten hat.

Frühe Symptome sind wie diejenigen der gewöhnlichen Erkältung. Nach einer Woche oder so erhalten Sie einen Husten, der schon seit vielen Wochen schwere und dauern werde. Wenn Sie für Luft nach einem Hustenanfall nach Luft schnappen, können Sie die verräterischen “whoop” hören. Dies ist häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen.

Wenn Sie als Kind immunisiert wurden, werden Sie wahrscheinlich einen milderen Fall haben. Sie könnten alle Licht kalt Symptome oder keine haben. Der Husten kann zu schweren, oder einfach nur ärgerlich. Sie können sogar Keuchhusten verbreiten, ohne jemals zu wissen, haben Sie es.

Ihr Arzt können Sie überprüfen, für Husten mit einem einfachen Nasenabstrich Test Keuchhusten. Antibiotika können die Symptome lindern und Ausbreitung zu verhindern, vor allem, wenn man sie in den ersten Wochen des Husten nehmen.

QUELLEN

CDC: “Impfstoffe und Immunisierungen”, “Diphtherie, Tetanus und Pertussis-Impfstoffe: Was Sie wissen müssen.

eMedicine: “Pertussis”.

CDC des Beratenden Ausschusses für die Immunisierung Practices.